recycling

Was macht SOEX eigentlich mit untragbaren Alttextilien?
Weiterverarbeiten!

Wir geben abgelegten Dingen eine neue Bestimmung. Ungefähr 30 Prozent der Eingangsmenge, die SOEX erreicht, bestehen aus nicht mehr tragbaren Alttextilien. Diesen Anteil zu entsorgen wäre Ressourcenverschwendung. Deshalb verkauft SOEX einen Teil dieser Ware an die Putzlappenindustrie. Ein weiterer Teil wird in unserer hauseigenen Recyclinganlage zu Sekundärrohstoffen (Reißfasergemische) gerissen.

Dabei legt SOEX besonderen Wert auf größtmögliche Verwertung: Selbst Staubabfälle, die bei der Herstellung der Reißfasern entstehen, werden zu Staubbriketts gepresst und später in der Pappenindustrie eingesetzt. Dank dieser Anstrengungen konnten wir den Restabfallanteil in den letzten Jahren weiter reduzieren – ganz im Sinne unserer „Zero Waste“-Philosophie. Alles, was nicht wiederverwertet oder recycelt werden kann, wird fachgerecht und nach den gesetzlichen Bestimmungen entsorgt.